Schäfer gewinnt Auftakt Krimi in den Niederlanden  30 April 2017

Schäfer gewinnt Auftakt Krimi in den Niederlanden 

Aaron Schäfer feiert knappen Sieg in Assen Brian David Hart sichert sich Platz zwei im Rahmen der WorldSBK Matyas Konecny fährt von P9 bis aufs Podium

Der ADAC Junior Cup powered by KTM startete am Sonntag mit einem packenden Rennen in die Jubiläumssaison 2017. Im zwölf Runden langen Krimi sahen die begeisterten Zuschauer im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft im niederländischen Assen zahlreiche Positionswechsel und mit Aaron Schäfer (15, Schorndorf-Buhlbronn) schließlich einen strahlenden Sieger. 
 


Schäfer zeigte ein fehlerfreies Rennen und übernahm schon in der ersten Runde die Spitze im ADAC Junior Cup powered by KTM. Von Platz zwei aus gestartet lieferte sich der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport im Laufe der zwölf Runden ein spannendes Duell gegen Brian David Hart (14, ESP) und sicherte sich schließlich den knappen Triumph. 
 
Hart, der am Samstag im zweiten Qualifying zu Boden gegangen war und den Kurs in Assen vor dem Rennwochenende nicht kannte, kämpfte mit einem gezerrten Muskel in seinem linken Oberarm und kam schließlich nur 0.176 Sekunden hinter Schäfer auf Platz zwei ins Ziel. Rookie Matyas Konecny (13, CZE) eroberte den dritten Rang, nachdem er von Position neun aus ins Rennen gegangen war. 
 


David Kuban (15, CZE) verpasste das Podium knapp, nahm aber wichtige Meisterschaftspunkte für den vierten Rang mit nach Hause. Max Schmidt (14, Wuppertal) komplettierte indes die Top-5, gefolgt von Justin Hänse (14, Harth-Pöllnitz) und Sarah Göpfert (19, Neukirchen). Alexander Somosi (16, HUN), Patrik Carda (13, CZE) und Johann Flammann (17, Soltau) sicherten sich die letzten Plätze unter den besten Zehn. 
 
In weniger als drei Wochen (19. bis 21. Mai) treffen sich die Piloten des ADAC Junior Cup powered by KTM in der Motorsport Arena Oschersleben, wo der zweite und der dritte Lauf der Saison anstehen. 
 
 


Die Stimmen der Top-Drei 
 


Aaron Schäfer (15, Schorndorf-Buhlbronn), Sieger: "Das Rennen war toll. Ich hatte einen richtig guten Start und bin direkt vorneweg gefahren. Nach den ersten zwei Runden musste ich Brian etwas Platz machen. Dann habe ich versucht, einen Weg an ihm vorbei zu finden und davonzufahren. Das hat recht gut funktioniert, allerdings hat er mich wieder eingeholt und nach einem starken Duell kam ich schließlich als Erster ins Ziel. Ich freue mich riesig über den Sieg bei Auftakt und bin sehr stolz auf meine Leistung."  

Brian David Hart (14, ESP), Zweiter: "Das war ein gutes Rennen. Leider hatte ich Schmerzen, weil ich gestern hingefallen bin. Dennoch habe ich versucht, mein Bestes zu geben. Mein Start war nicht super, aber ich war schnell. Aaron ist zwar etwas davongefahren, aber ich wusste, dass ich wieder auf ihn aufholen kann und wollte bis zur letzten Runde warten, um an ihm vorbeizugehen. Allerdings bin ich nicht vorbeigekommen. Dennoch war das Rennen toll, wir hatten einige super Kämpfe und ich freue mich schon auf die nächste Runde in Oschersleben."  

Matyas Konecny (13, CZE), Dritter: 
"Mein Start war sehr gut und so konnte ich einige Positionen in den ersten Runden gutmachen, obwohl ich mit meiner ersten Runde nicht ganz zufrieden war. Ich habe hart gekämpft und stehe hier schließlich beim ersten Rennen des ADAC Junior Cup powered by KTM auf dem Podium. Das ist ein tolles Gefühl, ich bin überglücklich und möchte meiner Familie für ihre Unterstützung danken, denn nur sie machen es möglich, dass ich hier fahren kann."  

 

"Ich freue mich riesig über den Sieg bei Auftakt und bin sehr stolz auf meine Leistung."

Aaron Schäfer